- Schäferei Kerstlingerode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Übersicht
Steckbrief: Coburger Fuchs

Das Fleisch der Coburger Füchse ist delikat, feinfaserig und dadurch zart. Auch das Fleisch von älteren Tieren wird als wohlschmeckend gerühmt.

Der Coburger Fuchs ist ein schlichtwolliges deutsches Landschaf und stammt ursprünglich aus der fränkischen Region in Bayern. Es ist eine Mittelgebirgsrasse und gilt als vom Aussterben bedroht. Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH) sieht sie in der Vorwarnstufe.

Ausgewachsene Tiere sind mittelgroß und weisen ein Gewicht von 50 bis 90 kg auf. Das Schlachtgewicht eines Lamms liegt bei 15 bis 18 kg.

Coburger Füchse verfügen außerdem über eine gute Marschfähigkeit. Sie sind anpassungsfähig, robust und genügsam. Sie dienen zur Beweidung von Hochstamm-Streuobstflächen, Brachen und Grünland und verwerten auch Wildgräser auf mageren Böden bei positiv bleibender Gewichtszunahme. Die Rasse ist sehr geeignet für die Landschaftspflege.

Auch heute ist das „goldene Vlies“ begehrt für sehr verschiedene Wollerzeugnisse: von sehr wärmender Strickwolle über Bekleidung und Decken bis hin zu Filz.

 
© 2021 Schäferei Kerstlingerode - Impressum & Datenschutzerklärung befindet sich oben in Kontakt
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü